Wanderung der CDU Freigericht an der hessisch-bayerischen Grenze

Eingetragen bei: Aktuelles, Allgemein, Archiv | 0

„Politik muss auch Spaß machen und Menschen zusammenbringen“

Die CDU Freigericht hatte Mitglieder und Freunde für den 16. Juni zu einer geselligen Wanderung an der hessisch-bayerischen Grenze eingeladen. Über den Frohnbügel ging es in den Teufelsgrund zur Teufelsmühle.

Bei noch andauerndem Regen trafen sich die Wanderer bei der Feuerwehr Horbach, die an diesem Wochenende den Tag der offenen Tür feierte. Der Vorsitzende der CDU Freigericht Patrice Leon Göbel betonte dabei die Wertschätzung und die Wichtigkeit des Ehrenamtes in der Feuerwehr, die man immer gerne unterstützte.

Gut gestärkt ging es nach dem Mittagessen bei zwischenzeitlich bestem Wetter vom Feuerwehrgerätehaus in Richtung Frohnbügel, wo ein weiterer Teil der Wandergruppe um den Ehrenvorsitzenden Hugo Klein und den Fraktionsvorsitzenden Florian Altmann zur Gruppe stieß. Gemeinsam wurde dann in den Teufelsgrund gewandert. Ziel war die sagenumwobene Teufelsmühle, wo deren Mitpächter und stellvertretender Vorsitzende der CDU Freigericht, Dr. Jürgen Schmitt, die Gruppe mit rustikalen Speisen und kühlen Getränken empfing.

Besonders freuten sich die Freigerichter Christdemokraten, dass die Bürgermeisterin von Geiselbach, Marianne Krohnen (CSU), – die Teufelsmühle liegt in der zugehörigen Gemarkung – nebst Gatten sowie mit dem CSU-Vorsitzenden Heiko Hoier, der Kreisvorsitzenden der Frauen Union Claudia Papachrissanthou und dem stellvertretenden CSU Vorsitzenden Jakob Papachrissanthou auch eine Abordnung der CSU Mömbris zur Teufelsmühle kamen.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Göbel und Krohnen verblieben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einige gesellige Stunden. „Politik muss auch Spaß machen und Menschen zusammenbringen“, waren sich Krohnen, Göbel und Hoier einig. Es wurde von allen Seiten betont, dass man die Freundschaft und den Austausch der Nachbarverbände für die Zukunft wieder aufleben lassen und intensivieren wolle. Passend zum Ende des Ausflugs zog das Wetter wieder zu, so dass sich der berüchtigte Teufel diesmal nicht zeigte.

Einen Wanderausflug zur Teufelsmühle wolle man in regelmäßigen Abständen wiederholen, und beim nächsten Mal auch Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zum Mitwandern eröffnen. Interessenten sollten sich unter vorstand@cdu-freigericht.de oder den auf der Webseite www.cdu-freigericht.de genannten Kontaktmöglichkeiten bereits jetzt melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.